KLARHEIT INSIGHTS – Monatsreviews


November 17, 2016

KLARHEIT INSIGHTS – Monatsreviews

28.12, 29.12, 30.12 und 31.12. Ich schreibe das letzte Datum in meine KLARHEIT und blättere zum heutigen Tag zurück. Ich stocke kurz. Hatte ich gerade wirklich nur sechs Blätter zwischen den Fingern, die mich zwischen heute und dem nächsten Jahr getrennt haben?! Ich blättere wieder zurück und stelle mit Erschrecken fest, dass es wirklich nur noch anderthalb Monate sind, bis es 12 Uhr schlägt und das neue Jahr eingeläutet wird. Mir geht der Klischeesatz „wie schnell die Zeit vergeht“ durch den Kopf…

Kann Zeit wirklich unterschiedlich schnell vergehen?

Ich muss an einen Artikel aus dem Wissenschaftsmagazin „Spektrum“ denken, den ich neulich gelesen habe: „Selbstwahrnehmung und Zeiterleben sind augenscheinlich untrennbar miteinander verbunden. [...] Im Nachhinein prägt die Menge an unterschiedlichen Erfahrungen, die aus dem Gedächtnis für den betreffenden Zeitraum abgerufen werden, die subjektiv empfundene Dauer. Je mehr man erlebt und sich daran auch erinnern kann, desto länger kommt einem eine Zeitspanne später vor.“

Also vergeht die Zeit nicht schneller, wir können sie nur als unterschiedlich schnell wahrnehmen. Sprich: Je mehr wir uns selbst in einer Situation wahrnehmen, desto mehr haben wir das Gefühl, Zeit zu haben.

Doch dabei kommt uns oft der Alltag in die Quere. Wir stecken auf Autopilot in unseren Routinen fest. Dadurch schwindet die Menge an unterschiedlichen Erfahrungen und wir haben das Gefühl, dass die Zeit rast. Wir verlieren den Bezug zu uns selbst und können die kleinen, permanenten Fortschritte nicht mehr wahrnehmen. Wir haben das Gefühl auf der Stelle zu treten.

Die Monatsreviews von KLARHEIT können dir dabei helfen, wieder klarer zu sehen, wie du dich vorwärts bewegst.

DIE IDEE DER MONATSREVIEWS

Die KLARHEIT Monatsreviews helfen dir dabei, deine Erfolge und Erkenntnisse aus dem letzten Monat sichtbar zu machen und deine Ziele für den kommenden Monat zu definieren.

Dafür sind die Monatsreviews aufgeteilt auf zwei Seiten: Monatsvorschau und Monatsrückschau.

In der Vorschau führst du dir vor Augen, was du am Ende des Monats erreicht haben möchtest und wie du dahin gelangst: Worauf willst du dich konzentrieren? Was könnten Hindernisse auf dem Weg sein und wie kannst du sie überqueren?

In der Rückschau machst du dir klar: Wie war der vergangene Monat? Wie hast du dich verhalten? Zu was hat das geführt? Was hast du gelernt und wie kannst du es für den nächsten Monat mitnehmen?

DIE MONATSVORSCHAU

Die Vorschau ist aufgeteilt in 3 große Felder:

  1. VORSCHAU
    „Was will ich am Ende des Monats angefangen/abgeschlossen/aufgehört/erreicht haben?“

    In das Feld kommt alles, auf das du im kommenden Monat deinen Fokus legen möchtest. Gibt es akute Themen? Welche Teilziele lassen sich aus deinen großen Zielen aus dem Coachingteil ableiten? Trage sie hier ein. Beachte: die Ziele sollen dir helfen, deinen Fokus auszurichten, ohne zu viel Druck aufzubauen!

  2. KRAFTFELD
    Im Kraftfeld hast du vier Felder. Auf der einen Seite kannst du die positiven Auswirkungen beschreiben, die entstehen, wenn du dein Ziel erreichst. Auf der anderen Seite erkennst du, was dich auf dem Weg zum Ziel bremsen und welche Nachteile das bringen könnte.

  3. HINDERNISSE AUFLÖSEN
    Im Kraftfeld hast du erkannt, welche Hindernisse entstehen könnten, hier entwickelst du Lösungsansätze, um die Hindernisse zu umgehen.

    Z. B. „Anstatt mir noch Süßigkeiten zu kaufen, werde ich 2 Euro in eine Spardose werfen und 10 Liegestütze machen. Von dem gesparten Geld fahre ich nächstes Jahr in den Urlaub und sehe auch noch gut aus dabei.“

    Sehr hilfreich ist hier, wenn man mal „outside of the box“ denkt: Gibt es Lösungsansätze, die dir persönlich etwas weiter weg vorkommen, aber trotzdem sinnvoll erscheinen?

DIE MONATSRÜCKSCHAU

Die 3 Felder der Rückschau:

  1. RÜCKSCHAU
    Hier kannst du deinen letzten Monat auf einer Skala von 1-10 bewerten und schreiben, was du im vergangenen Monat bereits besser oder anders gemacht hast als zu vor.

    Eine Möglichkeit daran zu gehen, wäre die Skala in Worte und Abstände zu fassen:

    0-2 sehr unzufrieden, 2-4 unzufrieden, 5-6 gut, aber könnte noch besser sein, 6-8 zufrieden, 8-10 sehr zufrieden

  2. ERFOLGE & LEISTUNG – ERKENNTNISSE
    Was konntest du von deinen am Anfang des Monats gesteckten Zielen umsetzten, wie hast du das geschafft und auf welche Weise kannst du das auf den nächsten Monat übertragen?

    Um das Ganze anschaulicher zu machen, verbinde doch die Erfolge & Leistungen durch einen Pfeil mit deinen Erkenntnissen. So ist es im Nachhinein einfacher nachzuvollziehen, was miteinander zusammenhängt.

  3. DINGE, DIE MIR GEHOLFEN / MICH GEBREMST HABEN
    In der Grafik kannst du gut gegenüberstellen, welche Dinge einen positiven Einfluss auf dich hatten und welche dich gebremst haben. Nimm diese Übersicht als Grundlage für den nächsten Monat, um deine Hindernisse zu erkennen und  neue Lösungsansätze zu entwickeln.

In dem du die Monatsreviews regelmäßig ausfüllst, wirst du dich selbst besser kennenlernen und vieles erkennen, was dir davor im Verborgenen geblieben ist.

Kräfte mobilisieren, Klarheit erreichen.

KLEINIGKEITEN VERÄNDERN

Zum Schluss noch ein Tipp von meiner Seite zum Thema Zeitempfinden und Erfahrungen machen:

Versuche in deinem Alltag immer mal wieder Kleinigkeiten zu ändern: Geh einen anderen Weg nach Hause, probiere etwas Neues aus oder riskiere einen Perspektivenwechsel. Es wird dein Gefühl, für das, was du alltäglich machst, intensivieren und dein Gefühl für Zeit verändern. Erfahrungen, die du schon längst gemacht hast, werden zum Vorschein kommen.

„Nur das erscheint, was sich zuvor verbergen konnte. Was schon auf den ersten Blick ersichtlich ist, was sich ungestört erkennen läßt, kann nie erscheinen.“ – Didi Hubermann, die Paradoxie der Phasmiden

Einfach mal machen und beobachten, zu welchen Erkenntnissen du kommst. Ich bin gespannt, was du zu berichten hast. Schreibe dazu einen Kommentar unter den Artikel oder unter den entsprechenden Post auf Facebook.

Hier das PDF zur Monatsreview:

MONATSREVIEW.pdf

KLARHEIT verstehen – mit KLARHEIT INSIGHTS.

Euer Paul von Klarheit



Hinterlasse deinen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

KLARHEIT INSIGHTS – Die Wochenansicht
KLARHEIT INSIGHTS – Die Wochenansicht

November 03, 2016

Verloren in der Endlosigkeit der digitalen Welt? Behalte den Durchblick mit der Wochenansicht.

Vollständigen Artikel anzeigen

Klare Gedanken: Focus on the positive
Klare Gedanken: Focus on the positive

November 03, 2016 1 Kommentar

Energie in das Positive stecken. In das, was ich in meinem Leben haben will und nicht in das, was ich NICHT in meinem Leben haben will. Ich wähle meine Realtität.

Vollständigen Artikel anzeigen

Klare Gedanken: Gegenwart
Klare Gedanken: Gegenwart

Oktober 26, 2016 3 Kommentare

Entdecke die Gegenwart neu. Willkommen zu unserer neuen Rubrik "klare Gedanken".

Vollständigen Artikel anzeigen

Sale

Unavailable

Sold Out