KLARHEIT INSIGHTS - über meine Ziele


Oktober 06, 2016 0 Kommentare

KLARHEIT INSIGHTS - über meine Ziele

Deine Zielsetzung? Schwierig eine Antwort zu finden…

Oder?

Klären wir vorab, was wir unter einem Ziel verstehen: Unter einem Ziel verstehen wir einen erstrebenswerten Zustand in der Zukunft, der durch unser Handeln eintreten soll.

Vor gar nicht allzu langer Zeit hatte ich zum Beispiel das Ziel Biologe zu werden. In meinem Kopf war alles fest geplant: Bachelor, Master, Ph.D., Post-Doc und dann ab in die Forschung. Jetzt sitze ich hier, schreibe in meiner freien Zeit an einem Kinderroman und freue mich darüber, den Artikel hier zu verfassen. Heute ist es das, was ich will. Und nicht in irgendeinem Labor dabei zuzuschauen, wie die Bakterien vor sich hin wachsen.

Warum ich dir das erzähle?

Um zu zeigen, dass nicht alle Ziele in Stein gemeißelt sind. Gestern ist nicht heute. Im Leben gibt es immer Punkte, an denen sich deine Bedürfnisse und Ziele ändern.

Also mache dir nicht so viele Gedanken und gehe mit Spaß an den Coachingteil „über meine Ziele“. Er ist Richtungsweiser und keine Einbahnstraße. Sei gespannt, wie du dich mit der Zeit und deinen jetzigen Zielen veränderst.

Einfach deine Antworten finden:

  1. Beantworte die Fragen in „über meine Ziele“ einfach nach deinem momentanen Gefühl. Frage dich, was du jetzt gerade willst. Und vergleiche deine Ziele nicht mit denen deiner Freunde oder Familie. Du musst niemandem gerecht werden außer dir. Denn den Weg dorthin beschreitest du für dich.
  2. Jedes Ziel hat seine Berechtigung. Schaue am besten noch mal auf die Seite „über meine Situation“ und lasse dich inspirieren. Eine Familie zu gründen, die Welt bereist zu haben, körperlich fit zu werden oder einfach die Kartentricks zu lernen, mit denen du schon seit 15 Jahren liebäugelst? Es macht dich glücklich? Deine Bedürfnisse, deine Ziele.
  3. Betrachte die Gesamtsituation. Wenn du meinst, dass du ein Ziel über mehrere Jahre verfolgen möchtest, gehe gedanklich die verschiedenen Zeithorizonte ab. Verlierst du irgendwann das Gefühl für dein Ziel? Dann setze dir das Ziel bis zu dem Zeitpunkt, an dem du noch eine Vorstellung von ihm hast. Alles andere wird sich mit der Zeit ergeben.

Für mehr Inspirationen zu dem Thema schaue dir doch noch den Blogartikel „Mehr Erfolge, mehr Motivation – 7 Fragen für deine Zielsetzung“ an.

Und sonst: Es geht nicht voran? Ruhen lassen, Zeit nehmen und später bearbeiten. Klarheit kommt von innen und nicht mit der Brechstange.

Hier die PDF zu „über meine Ziele“, falls sich deine Bedürfnisse und Ziele schon wieder geändert haben:

ÜBERMEINE ZIELE.pdf

Wir freuen uns, wie immer, über weitere Fragen und Anregungen.
KLARHEIT verstehen – mit KLARHEIT INSIGHTS.

Euer Paul von KLARHEIT





Vollständigen Artikel anzeigen

WHAT DO I WANT? // KLARHEIT Workshop #01
WHAT DO I WANT? // KLARHEIT Workshop #01

Mai 25, 2017 0 Kommentare

Vergangenes Wochenende fand unser erster KLARHEIT Workshop statt. Ergebnis? 👉🔥❤️😃🎈💪🕺

Sowohl unsere 15 wunderbaren Teilnehmer als auch wir selbst (Dania & Sandro) waren so begeistert von dem, was da passiert ist, dass wir am liebsten sofort den nächsten Workshop anschließen würden.  😄

Vollständigen Artikel anzeigen

Wie wir erzogen wurden, unehrlich zu sein
Wie wir erzogen wurden, unehrlich zu sein

April 06, 2017 0 Kommentare

Wir haben gelernt, dass es besser ist 'so zu tun als ob', statt aufrichtig zu sein und wir haben gelernt, dass Unehrlichkeit scheinbar besser für uns funktioniert. Scheinbar. Denn Unehrlichkeit schafft zum einen eine Distanz innerhalb unseres Selbst, sowie zwischen uns und unseren Beziehungspartnern und verhindert echte Nähe, echte Intimität.

Vollständigen Artikel anzeigen

Warum wir uns so gestresst fühlen
Warum wir uns so gestresst fühlen

März 20, 2017 0 Kommentare

Was stresst mich da eigentlich und warum? Meistens komme ich dann dahinter, dass meine Spannung aus einer Unstimmigkeit zwischen dem was IST und dem, was in meinen Augen sein SOLLTE resultiert. Manchmal ist mir das unmittelbar bewusst, manchmal aber auch nicht. Der Kern dieser Spannung, die wir Stress nennen, ist immer der Gleiche: innerer Widerstand. Ein paar Gedanken von Carla.

Vollständigen Artikel anzeigen

Sale

Unavailable

Sold Out