Wie erlange ich Klarheit? 7 Tipps und Gedanken für ein bewussteres Leben


Juni 16, 2016 0 Kommentare

Wie erlange ich Klarheit?
7 Tipps und Gedanken für ein bewusstes Leben

Ein bewusstes Leben führen. Das klingt schon großartig, oder? Aber wie lebt man eigentlich bewusst?

Aufstehen. Schnelligkeit. Abend. Sofa. Und alles ist an dir vorbeigezogen. Du hast so viel gemacht, aber fragst dich trotzdem, warum du diese Leere fühlst?

Es ist das Fehlen des Bewusstseins für das Hier und Jetzt – für sich, seine Umwelt und seine Handlungen – das einem das Gefühl gibt, eigentlich an nichts mehr richtig teilzunehmen. Man hat das Gefühl nur noch zu funktionieren. Das ist einem bewusst und man möchte etwas ändern, aber in seinem Tagesmarathon kommt man gar nicht dazu, herauszufinden wie.

In den nächsten Wochen werden wir 7 Themen behandeln, die wir persönlich als wertvoll erachten und die euch dabei helfen werden ein bewusstes, weniger gestresstes Leben zu führen. 

Zur Anregung schonmal die 7 Tipps für euch, auf die wir einzeln eingehen werden:

7 Schritte auf dem Weg zu mehr Klarheit


1. Nimm deine momentane Situation so an, wie sie ist
Kein Chaos. Kein Kampf. Durchsichtigkeit.

2. Selbstreflexion – Stärke deine Beziehung zu dir
Selbstreflexion ist immer ein wertschätzender Moment dir selbst gegenüber. Mehr Du, weniger Alles.

3. Das Hier und Jetzt – sieh es als deinen ständigen Begleiter
Geschärfter Blick für das Wesentliche, mehr Wertschätzung für schöne Momente.

4. Löse dich von Erwartungen
Weniger Erwartung, mehr Flexibilität.

5. Strukturiere deine Woche
Struktur schaffen, Fortschritte verdeutlichen, Widerstände erkennen.

6. Setze dir kleine Ziele statt große
Schnellerer Erfolg, größere Motivation.

7. Fokussiere dich…
…auf eine Sache. Höhere Produktivität, mehr Zeit, mehr Bewusstsein.

 

Fühlt euch mal in die Tipps und Gedanken rein: Welche davon könnten euch in eurem Alltag bereichern? Nehmt sie mit und versucht, euch im Alltag immer wieder mal daran zu erinnern. Ihr werdet überrascht sein, wie positiv sie sich auf euer Leben auswirken werden.

Eine kurze persönliche Anekdote zur Motivation: Ich saß letztes Wochenende in einem Bus auf dem Weg nach Hamburg und habe mich mal meinen Gedanken hingegeben. Plötzlich hat mich für eine kurze Zeit einer meiner Gedanken völlig aus der Bahn geworfen, was natürlich erstmal nicht so schön war. Doch durch diesen kleinen Ausflug und der Reflexion dieses Gedankens ist mir eines bewusst geworden: Die Welt wird sich nicht dadurch verändern, wie wir über sie denken, aber du hast die Möglichkeit dich durch das zu verändern, was du über die Welt und dich denkst.
Und das ist schön!

Wir freuen uns über weitere Anregungen und Gedanken zu dem Thema. Ein schönes Wochenende!

Euer Paul von KLARHEIT




Vollständigen Artikel anzeigen

Ich bin so voller Müssen und Sollen, dass ich mein Wollen gar nicht mehr hören kann.
Ich bin so voller Müssen und Sollen, dass ich mein Wollen gar nicht mehr hören kann.

Oktober 13, 2017 0 Kommentare

Zeit verschwenden. Bedeutungslos werden. Alles das tun, was auf Instagram und Co. keine Likes, und mir damit keine Bestätigung gibt, auf dem richtigen Weg zu sein. Denn das ist doch eigentlich “the way to go”, oder?! Immer den Likes hinterher. Auf Like-Jagd muss ich mir keine Gedanken machen, was ich will.

Denn solange ich muss und soll, ist egal was ich will. Solange ich muss, muss ich endlich mal etwas nicht: Wollen.

Vollständigen Artikel anzeigen

Calling Bullshit: Prokrastination gibt es nicht.
Calling Bullshit: Prokrastination gibt es nicht.

September 20, 2017 0 Kommentare

“Prokrastination” ist Selbstbetrug und die gesellschaftlich anerkannteste Lüge der Welt. “Ich bin da heute einfach nicht zu gekommen.”, denn es gab einfach zu viel zu tun. Das kennt doch jeder. Ist ja ganz normal. Man hat es einfach zu gut gemeint und sich zu viel vorgenommen.

Vollständigen Artikel anzeigen

Warum die Vergangenheit deine Gegenwart bestimmt.
Warum die Vergangenheit deine Gegenwart bestimmt.

September 07, 2017 0 Kommentare

Von klein auf machen wir Erfahrungen. Verinnerlichen das Prinzip von Ursache und Wirkung. Wir beginnen Ereignisse mit einander zu verknüpfen, lernen zu assoziieren, Konsequenzen zu erwarten und entwickeln nach und nach immer mehr Reiz-Reaktionsmuster, die in die Tiefen unseres Unterbewusstseins sickern und von da aus unsere Gedanken, unsere Gefühle und unser Handeln steuern.

Vollständigen Artikel anzeigen

Sale

Unavailable

Sold Out